Politik und Gesellschaft

OnlineOnline-Vortrag und Online-Gespräch

Familien vor und in der Pandemie

Perspektiven und Empfehlungen des 9. Familienberichts

DI 12.10.21, 14:30 – 17:00 Uhr
Online

Der 9. Familienbericht stellt wachsende Anforderungen an Eltern bei gestiegener Vielfalt von Familien und beharrlich ungleichen Lebenslagen heraus. Viele Herausforderungen für Familien haben sich im Zuge der Corona-Pandemie verschärft und zu Belastungen von Eltern und Kinder beigetragen. Der Beitrag diskutiert Trendanalysen und Einschätzungen der Situation von Familien in der Corona-Krise mit Blick auf die Intensivierung von Elternschaft, ungleiche Bildungschancen, noch unzureichend genutzte Chancen der Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Bildungsinstitutionen und Herausforderungen für Familienarbeit, Familienbildung und -beratung. Die Empfehlungen des 9. Familienberichts für die Politik werden auch mit Blick auf die Corona-Pandemie eingeordnet.

Referentin Vortrag:
Prof. Dr. Sabine Walper, Direktorin Deutsches Jugendinstitut, Vorsitzende der Neunten Familienberichtskommission

Gesprächsgäste:
Prof. Dr. Sabine Walper, Direktorin Deutsches Jugendinstitut und Vorsitzende der Neunten Familienberichtskommission
Prof. Dr. Christel Althaus, Vorsitzende Landesfamilienrat Baden-Württemberg
Ministerialdirigentin Dr. Simone Höckele-Häfner, Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration, Baden-Württemberg
Kirchenrätin Eva-Maria Armbruster, Vorstand Sozialpolitik, Diakonisches Werk Württemberg

Moderation:
Ulrike Kammerer, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

KOOPERATION: Projekt »Familien stärken« der Ev. Landeskirche in Württemberg, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

INFO: https://www.familienwoche2021.de

Kostenbeitrag entfällt

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-