Hospitalhof | Kunst, Musik und Kultur

Vortrag

Leben in Zeiten des Umbruchs. Beethovens Weg zum »Klassiker«

Beethoven 2020 - Zum 250. Geburtstag

DO 13.02.20, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Für einen Musiker und Komponisten hat Ludwig van Beethoven zeitlebens ein auffallend großes Interesse an Politik und Zeitgeschichte gehabt. Durch sein ganzes Œuvre geht, wie bei keinem zweiten der großen Komponisten, der Geist der Revolutionszeit und der frühen Demokratisierungsbestrebungen. Die Europa umwandelnde »Napoleonische Ära« hat naheliegenderweise auf die Konzeption vieler seiner Werke eingewirkt: spürbar etwa im Freiheits- und Menschheitspathos der Oper »Fidelio« und im neuartigen Sinfonie-Typus der »Neunten« mit ihrem geradezu orgiastischen Schlussjubel (auf Schillers »Ode an die Freude«), der nichts weniger darstellt als die musikalische Utopie einer neuen Gesellschaft. Aber auch in »kleineren« und weniger oft rezipierten Werken wie der »Chorfantasie op. 80«, einem Lob auf die »Gaben schöner Kunst«, sind die Spuren seiner intensiven Auseinandersetzung mit dem aufklärerischen Humanitätsideal einkomponiert.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-