Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Leib und Seele

Vortrag

Empathie und Mitgefühl

Impulse zum »großen« Thema Liebe

MI 14.03.18, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Harald  Görlich

REFERENT: Prof. Dr. Harald Görlich

»Mitgefühl und Liebe sind keine bloßen Luxusgüter. Als die Quelle von innerem und äußerem Frieden sind sie grundlegend für das Überleben unserer Spezies. « (S.H. der XIV Dalai Lama)

Die mächtigen humanen Dimensionen, die mit diesen Begriffen gegeben sind, werden zum Ausdruck gebracht: innere und äußerer Friede. Wenn die Chancen erst einmal erkannt werden und eine Lebensführung gewagt und realisiert wird, die immer wieder Mitgefühl und Liebe bedenkt, kann weitaus mehr erreicht werden als nur eine Verbesserung der individuellen Lebensqualität. Mitgefühl geht dabei nicht ohne Empathiefähigkeit (anders herum ist das schon möglich, was aber verheerend genutzt werden kann). Die Neurobiologie hat überaus erstaunliche Erkenntnisse zur Empathiefähigkeit des Menschen gewonnen. Gehen wir diesen Gedanken einmal entschiedener nach und versuchen dann gar den Schritt zum »Luxusgut Liebe«. Denn wonach sehnen sich die Menschen so sehr? Oder wer will das denn nicht: Geliebt werden! In Romanen, Filmen und Gedichten spielt sie eine tragende Rolle. Im wirklichen Leben sind Enttäuschungen und Tränen allerdings mitunter gar nicht weit. Daher: es lohnt sich über die Liebe im Alltag nachzudenken. Womöglich hat sie etwas mit Lebenskunst zu tun. Dann haben wir es mit einer weiteren Herausforderung zu tun.

Buchtipp:

Harald Görlich, Was Lebenskünstler richtig machen, Schattauer Verlag, 2016

REFERENT: Prof. Dr. Harald Görlich, Direktor des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung Berufliche Schulen, Entspannungstrainer, Gesundheitscoach, Mediator

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150