Theologie und Spiritualität

Podiumsgespräch

Wieviel Gerechtigkeit braucht Versöhnung?

DI 14.05.24, 19:30 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Dass »Gerechtigkeit und Friede sich küssen« (Ps 85,11) ist Ausdruck der Spannung von notwendiger Gerechtigkeit und erhoffter Versöhnung. Nach einer theologischen Grundlegung des Zusammenhangs von Gerechtigkeit und Versöhnung vertieft Dr. Julian Zeyher-Quattlender zusammen mit Studierenden, die an einer internationalen Versöhnungskonferenz in Ruanda im Sommer 2023 teilgenommen haben, postkoloniale Fragestellungen am historischen Verhältnis des Deutschen Reichs zu seinen Kolonien. Wie kann der Kreislauf von Gewalt und Vergeltung in den aktuellen Konflikten durchbrochen werden? Wie kann die erlittene Gewalt aufgearbeitet und ein versöhntes Miteinander erreicht werden?

Im Rahmen der Reihe: Was muss das Recht leisten?

MIT: Pfarrer Dr. Julian Zeyher-Quattlender, Repetent am Evangelischen Stift in Tübingen und Anna Albrecht, Fritz Böß, Lukas Bodmer, Theologiestudierende der Universität Tübingen im Gespräch mit Pfarrer Ralf Häußler

KOOPERATION: Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung der Ev. Landeskirche in Württemberg, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart