Kunst und Kultur

Vortrag

Experiment und Weltrevolution

Als die Klassik auf den Jazz kam: Erwin Schulhoff

MO 18.03.24, 17:05 – 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Susanne Benda © Wolfgang Schmidt

Wiener Schule, Dada, Avantgarde, Jazz, schließlich sozialistischer Realismus: Das Werk des 1894 in Prag geborenen Komponisten und Pianisten Erwin Schulhoff umfasst fast alle Stile, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts en vogue waren. Folgerichtig galt der geniale Quertreiber den Nationalsozialisten als »entartet«; 1942 ist er im Konzentrationslager Wülzburg an Tuberkulose gestorben.

Im Rahmen der Reihe »Musikwissen um 5 nach 5«:
Komponistinnen und Komponisten aus dem östlichen Europa

Ist es wichtig, in welchem Teil Europas Komponistinnen und Komponisten aus Tönen Musik schaffen? Nein. Dennoch prägen Kulturraum, familiärer Hintergrund, musikalische Vorbilder und manchmal sogar Landschaften das kreative Schaffen.

Susanne Benda stellt an fünf Nachmittagen Komponistinnen und Komponisten aus dem östlichen Europa vor, deren Werke über Grenzen hinweg von Musikliebhabern geschätzt werden – oder die es noch zu entdecken gilt.

REFERENTIN: Susanne Benda, Musikjournalistin, Kritikerin und langjährige Musikredakteurin bei den Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung

KOOPERATION: Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg, Musikakademie für Seniorinnen und Senioren Baden-Württemberg, Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart