Theologie und Spiritualität

Studientag

Frauen Macht Was!

5. Interreligiöses Frauenmahl und Studientag für Frauen

SO 18.09.22, 11:00 – 19:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

© Ev. Frauen in Württemberg

Frauen engagieren und gestalten selbstbewusst Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Religionsgemeinschaften mit. Woher kommt ihre Kraft zum Engagement? Aus welchen religiösen und kulturellen Wurzeln schöpfen sie? Welche Veränderungen wollen sie auf den Weg bringen? Was zeigt Wirkung? Wo stoßen sie an Grenzen? Wie nehmen sie andere mit?

In einem Podiumsgespräch von 11:00 – 13:00 Uhr diskutieren darüber Aki Hild, Theologin und Doktorandin in der queeren Theologie, die Journalistin Merve Kayikci alias »Primamuslima« (Podcast BR 2) und Rabbinerin Dr. Ulrike Offenberg.

Frauen – macht was! In verschiedenen Workshops am Nachmittag (13:45-14:45 und 15:15 –16:15 Uhr) werden Aspekte in Gesprächsrunden vertieft:

Was bedeutet es, sich als Frau in der Notfallseelsorge zu engagieren?
Welche Fähigkeiten sind hier nützlich? Worauf müssen sich Notfallseelsorgerinnen einstellen? Wie verarbeiten sie ihre Erfahrungen?
LEITUNG: Aylin Gürcü ist Islamtheologin (M. A.) und Sozialarbeiterin und ehrenamtlich in der Notfallseelsorge tätig.

Wie ein gutes Interview gelingen kann
Sie engagieren sich in einem Verein, im Elternbeirat, in einer Gemeinde und wollen etwas für die Öffentlichkeitsarbeit tun? Haben Sie Lust auszuprobieren, wie man ein Interview führt? Anna Koktsidou zeigt Ihnen, wie ein gutes Interview gelingen kann. Als Aufnahmegerät genügt ihr Smartphone.
LEITUNG: Anna Koktsidou, Journalistin und Beauftragte für Vielfalt und Integration beim SWR

Rassismus-Kritik
Sie wollen mehr Bewusstsein für Rassismus-Kritik erlangen? In diesem interaktiven Workshop mit Hatice Avci geht es um gesellschaftliche Strukturen und deren Einfluss. Machen Sie sich stark für ein menschenwürdiges Miteinander.
LEITUNG: Hatice Avci, Empowerment-Trainerin und Beraterin

Theater-Workshop
In Theater-Übungen können Sie erste Erfahrungen damit sammeln, wie es gelingt, sich einzufühlen und sich selbst verständlich zu erklären, eigene Stärken zu entwickeln und umzusetzen.
LEITUNG: Ruhsar Gümüsdal ist Traumatherapeutin und Theaterpädagogin.

Orientalischer Tanz
Orientalischer Tanz ist gut für Körper und Geist. Sie wollten das schon immer mal machen? Dann nur zu! Lernen Sie mit Tanja Stoll einfache Schrittfolgen und fließende Bewegungen kennen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
LEITUNG: Tanja Stoll, Lehrerin für Orientalischen Tanz

Glaube – Wissenschaft – Gesellschaft
Ein Dreiklang, der neugierig auf mehr macht. Yasemin Soylu stellt die Bildungsarbeit der Muslimischen Akademie Heidelberg an einzelnen Projekten vor. Was gelingt, was braucht es? Wie bringt man Menschen zusammen und hält unterschiedliche Positionen aus?
LEITUNG: Yasemin Soylu, Geschäftsführerin bei teilseiend e. V., Muslimischen Akademie Heidelberg

Wie können wir Frauen/Schülerinnen für IT begeistern?
Die erste Person in der Geschichte, die als Programmierer bezeichnet wurde, ist eine Programmiererin, eine Frau: Ada Lovelace. Es wurde sogar eine Programmiersprache nach ihr benannt. Trotzdem ist der Anteil von Frauen in der IT sehr niedrig. Es heißt nicht umsonst “IT-Berufe sind männerdominierte Berufe”. Was sind die Ursachen? Wie können wir Frauen/Schülerinnen für IT begeistern? Lassen Sie uns gemeinsam die IT-Welt zu erobern!
LEITUNG: Dipl.Ingenieurin, Informatikerin Berrin Illeri

Mit Krisen und Belastungen umgehen
Martina Rudolph-Zeller spricht mit Ihnen darüber, wie Menschen lernen, mit Krisen und Belastungen umzugehen und widersprüchliche Erfahrungen auszuhalten. Was hilft dabei? Wie kann man sich darauf vorbereiten, wie anderen helfen?
LEITUNG: Martina Rudolph-Zeller ist Diplom-Sozialpädagogin und analytische Paar- und Familientherapeutin und leitet die Ev. Telefonseelsorge Stuttgart

Instagram-Workshop
Kann man Instagram eigentlich als seriöse Werbe- und Informationsplattform nutzen? Was muss machen beachten, wenn man Instagram als Gruppe oder Institution nutzen möchte? Wen erreicht man damit? Katharina von Boehm-Bezing lässt Sie an ihren Erfahrungen im Bereich Werbetools, Kommunikationsmethodik und Contentgestaltung teilhaben.
LEITUNG: Katharina von Boehm-Bezing, Bildungsreferentin für junge Erwachsene im Hospitalhof

Unterstützung für ukrainische jüdische Flüchtlinge
Die Israelitische Religionsgemeinschaft hat ein umfangreiches Unterstützungs- und Sozialhilfeangebot. Lilia Strelkowa berichtet über die aktuelle Herausforderung, ukrainische jüdische Flüchtlinge zu versorgen und zu integrieren.
LEITUNG: Lilia Strelkowa, stellvertretende Leiterin der Sozial- und Migrationsabteilung der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg

Mit Hand und Fuß
Wir wollen uns für eine Welt engagieren, in der wir gut und nicht auf Kosten anderer Menschen und der Umwelt leben. Mit Blick auf unsere ökologischen Fußabdrücke wird deutlich welche negative, aber auch positive Auswirkungen unser alltägliches Verhalten auf die Umwelt hat. Kleine Schritte der Veränderung haben Wirkung! Und dennoch: Für eine zukunftsfähige und gerechte Welt braucht es gesellschaftlichen und politischen Wandel. Wie gelingt es uns vom Wissen zum Handeln und vom Handeln zum Wandel zu gelangen? In diesem Workshop gehen wir unserem ökologischen Fußabdruck nach und entwickeln Ideen für unseren Handabdruck, unser Engagement für nachhaltige gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen.
LEITUNG: Mechthild Belz, Diakonin Ev. Landeskirche Württemberg

An Infoständen präsentieren sich verschiedene Frauenverbände.

Der Studientag schließt mit einem festlichen Frauenmahl von 17:00 – 19:00 Uhr. Dieses wird musikalisch gestaltet von Sophia Weidemann, Klavier, und Sandra Bildmann, Gesang. Beim gemeinsamen Essen werden jüdische und muslimische Speisevorschriften beachtet.

Sandra Bildmann © privat
Sophia Weidemann © Roman Stöppler

Download zur Veranstaltung

Verbindliche RESERVIERUNG bis 08.09.22.
KOOPERATION: Bahá‘í-Gemeinde Stuttgart, Fachbereich Frauen Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gesellschaft für Dialog BW e. V., Haus Abraham, Israelitische Religionsgemeinschaft Württemberg, Kath. Bildungswerk Stuttgart, Kath. Dt. Frauenbund, Stiftung Weltethos, Stufem – Stuttgarter Femina e. V., Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

Kostenbeitrag entfällt, für den Studientag. Eine Spende für den Essensbeitrag (Mittagsimbiss und Festmahl) je nach Selbsteinschätzung zwischen 15,00 € und 20,00 € wird erbeten. Dies ist möglich, weil die Veranstaltung großzügig unterstützt wird von der Stiftung Stuttgarter Lehrhaus und der Dr. Buhmann Stiftung.

Kurs-Nr. 222-883

Kontakt: , Tel. 0711 / 2068-150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-