Hospitalhof | Leib und Seele

Vortrag

Wenn Frauen etwas »zu« tüchtig sind

MO 18.11.19, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Viele überaus tüchtige Frauen, die über lange Jahre alle Anforderungen problemlos bewältigen, kommen irgendwann an einen Punkt, an dem es für sie so nicht weiter geht. Sie fühlen sich zunehmend unzufrieden oder überfordert, haben mit Depressionen zu tun, werden ernsthaft krank, oder es gibt massive Schwierigkeiten im Beruf, in ihrer Beziehung oder mit den Kindern.
In ihrem Vortrag geht die Referentin zum einen der Frage nach, welches die Wurzeln einer solchen übergroßen Tüchtigkeit sind. Hier geht es um einen Blick in die Kindheit und darüber hinaus ins gesamte Familiensystem. Zum anderen gibt die Referentin praktische Hinweise, wie diese etwas »zu« tüchtigen Frauen zu mehr Gelassenheit in den verschiedenen Lebensbereichen gelangen können.

Buchtipp:
»Das Brave Tochter-Syndrom – und wie frau sich davon befreit«, Herder Spektrum, 8. Auflage 2015

REFERENTIN: Beate Scherrmann-Gerstetter, Jahrgang 1947, Ev. Theologin und Diplompädagogin. Langjährige Arbeit in der Einzel- und Paarberatung der Diakonie. Seit mehr als 20 Jahren Leitung von Familienaufstellungsseminaren in den kirchlichen Bildungsstätten Löwenstein und (bis vor einigen Jahren) Pforzheim-Hohenwart; Referentin bei zahlreichen Frauenfrühstücken und in Volkshochschulen

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-