Hospitalhof | Theologie und Spiritualität

Vortrag

Das Feindesliebe-Gebot und die islamische Theologie

Jesu Lehren im arabisch-islamischen Schrifttum

MO 21.10.19, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

REFERENT: Patrick Brooks
REFERENT: Patrick Brooks

Die Lehren Jesu haben auch im arabisch-islamischen Schrifttum Verbreitung gefunden. Vor allem die Bergpredigt, aber auch einzelne, insbesondere ethisch-asketische Jesusworte, wurden reflektiert und kommentiert. Was bedeutet das für das Gespräch zwischen Muslimen und Christen?
——————————————————————-
Das Gebot der Feindesliebe in Mt 5,44 gilt vielen Christen zurecht als höchste ethische Forderung der Bergpredigt. Dass es ferner oft für ein Alleinstellungsmerkmal der christlichen Ethik gehalten wird, liegt dagegen an einer möglichen, jedoch nicht zwingenden Verknüpfung von Feindesliebe und Kreuzesgeschehen. Zwar ist es nicht falsch, das Ideal der Feindesliebe mit Jesu bereitwilliger Selbstaufopferung am Kreuz zu assoziieren; eine Engführung jenes Gebots auf die Kreuzigung erscheint aber problematisch, da es die Forderung aus Mt 5,44 in die Sphäre des Unerfüllbaren rückt. Für ein adäquates Verständnis des Gebots ist demnach zu klären, was Jesus überhaupt meint, wenn er von Liebe spricht. Davon ausgehend kann dann auch nach vergleichbaren Konzepten in anderen Religionen gefragt werden. Im Rahmen der Veranstaltung soll dies mit Blick auf den Islam erfolgen, wo der jesuanische Liebesbegriff bereits früh rezipiert und mit der Tugend des iḥsān („Tun des Guten“) in Verbindung gebracht wurde.
———————————-

BITTE BEACHTEN SIE

Der Vortrag muss krankheitsbedingt verschoben werden und findet nun statt am Freitag, 15.11.19, 19:00 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis.

REFERENT: Dr. Patrick Brooks, bis September 2019 Assistent am Lehrstuhl für Koranwissenschaften, Zentrum für Islamische Theologie, Universität Tübingen, jetzt teilseiend e.V. Heidelberg

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: , Tel. 0711 / 20 68 -150

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-