Das Evangelische Bildungszentrum Hospitalhof

Herzlich willkommen beim Hospitalhof in Stuttgart. Als Stadtakademie der Evangelischen Kirche in Stuttgart stehen wir für eine vorurteilsfreie Gesprächskultur und einen offenen Diskurs zu den Herausforderungen unserer Zeit. Wir bieten qualifizierte Informationen, kontroverse Debatten und Angebote zur Orientierung. Unsere Veranstaltungen stehen allen Menschen unabhängig von Konfession und Religion offen.

Nächste Veranstaltungen im Hospitalhof

DO
23.05.
17:30 Uhr

Leitplanken für die digitale Transformation

Der Beitrag der Maschinenethik

19:00 Uhr

Ich und andere Irrtümer

Die Psychologie der Selbsterkenntnis

Steve Ayan

FR
24.05.
19:00 Uhr

„Zen oder die Kunst, seine Privatsphäre zu schützen“

Wir wissen, was du machst! Datenkraken & Sammelwut

Jens Glutsch, Oliver Koch

19:00 Uhr

Frühe Traumatisierungen

Thomas Frister

19:30 Uhr
SA
25.05.
10:00 Uhr

In Frieden mit sich selbst

Sieben Schlüssel für das Innere Haus

Friedgard Blob

10:00 Uhr

Singen und Musik als Weg

Obertongesang, Rhythmuserfahrung und heilsame Kraftlieder für Anfänger und Fortgeschrittene

Christian Bollmann

Die Veranstaltung fällt leider aus!

Neues aus dem Hospitalhof

  • Europaparlament in Straßburg mit Flaggen der EU-Mitgliedsländer

    Geben wir Europa unsere Stimme!

    Die „Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat – gegen Intoleranz, Menschenfeindlichkeit und Gewalt“, zu der auch die EKD gehört, hat alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgefordert, sich an der Europawahl am 26. Mai 2019 zu beteiligen und mit ihrer Stimme die demokratischen und pro-europäischen Parteien im Europäischen Parlament zu stärken.

  • Privacy Week

    Vom 17. bis 26. Mai 2019 findet die erste Stuttgarter Privacy Week statt: Eine Woche ganz im Zeichen von Privatsphäre, Datenschutz und persönlicher Cybersicherheit, an unterschiedlichen Orten in Stuttgart. Im Hospitalhof beschäftigen wir uns am Montag, 20. Mai um 18 Uhr damit, wie Algorithmen und Social Bots die Europawahl beeinflussen und wie Wähler selbst Einfluss ausüben können. In Workshops am Mittwoch, 22. Mai ab 15 Uhr stehen Privatsphäre und Datenschutz im Mittelpunkt. Wir fragen am Mittwoch, 22. Mai um 18.30 Uhr “Hätte Hannah Arendt WhatsApp genutzt?” und diskutieren über WhatsApp und Freiheit. Am Donnerstag, 23. Mai um 17.30 Uhr geht es um ethische Leitplanken der digitalen Transformation und am Freitag, 24. Mai um 19 Uhr um die Naivität des modernen IT-Nutzers, Datenkraken und die Gefahren aus dem Netz.

  • Kennen Sie schon unsere Monatsflyer?

    Unser Programmheft ist attraktiv und ziemlich dick. Und trotzdem enthält es nicht alle Veranstaltungen. Denn um aktuelle Themen aufnehmen oder auf Neuerscheinungen reageren zu können, gibt es immer wieder Vorträge und Lesungen, die erst nach Redaktionsschluss des Programmheftes geplant werden. Diese Veranstaltungen finden Sie in unserem Monatsflyer, den Sie ab sofort auch hier herunterladen können.

  • Rückblick: Interreligiöses Frauenmahl

    300 jüdische, christliche, muslimische und bahai Frauen waren gestern Abend beim Interreligiösen Frauenmahl, um gemeinsam zu essen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Impulse für die Tischgespräche kamen von Landtagspräsidentin Muhterem Aras; Prof. Barbara Traub, Vorstandsvorsitzende der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg; Nathalie Schaller, Gründerin und Geschäftsführerin von [eyd] humanitarian clothing; Gabriele Arnold, Prälatin der Evang. Landeskirche Württemberg und Hosnijah Mehr, Poetry-Slammerin im KünstlerInnenkollektiv „I’Slam“. Eindrücke und einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-