Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Film und Gespräch

»Das geheime Netz des Guten um Auschwitz«

FR 31.01.20, 19:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33 70174 Stuttgart

Der Freundeskreis in Württemberg von Aktion Sühnezeichen / Friedensdienste zeigt am Freitag, 31.01.20 um 19 Uhr in Zusammenarbeit mi dem Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart den Dokumentarfilm „Das geheime Netz des Guten um Auschwitz“.
Der Dokumentarfilm „Das geheime Netz des Guten um Auschwitz“ ist den Einwohner*innen von Oświęcim und Umgebung gewidmet, die ihr Leben riskierten, um den Häftlingen zu helfen. Das Zeugnis von mehr als zwanzig im Film porträtierten Personen ist Ausdruck von Heldentum und Widerstand gegen die Grausamkeiten im Lager. Inspiration für die Entstehung des Films war Eugeniusz Daczyński, der zu der Gruppe von Menschen gehörte, die während des Bestehens des Lagers den Häftlingen halfen, und der nach der Befreiung des Lagers als Sanitäter des Polnischen Roten Kreuzes arbeitete und den Befreiten Hilfe leistete.
Ziel der Filmemacherinnen war es, die Geschichte der Aufopferung und des Engagements für die Häftlinge des Konzentrationslagers Auschwitz einem größeren Publikum bekannt zu machen und die Menschen zu ehren, die den Häftlingen auf vielfältige Weise geholfen haben, darunter auch diejenigen, die wegen der Häftlingshilfe durch die Hand der Besatzer den Tod erlitten haben.

Drehbuch und Regie: Barbara Daczyńska / Filmidee: Magdalena Plewa-Ould / Fotos: Magdalena Plewa-Ould, Jarosław Wilczak.

Die Drehbuchautorin und Regisseurin Barbara Daczyńska wird anwesend sein und steht zum Gespräch zur Verfügung.

MIT: Barbara Daczyńska, Regissurin

Kostenbeitrag entfällt

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-