Globale Perspektiven auf den Klimawandel

Im Jahr 2015 wurde auf der UN-Klimakonferenz in Paris ein Übereinkommen unterzeichnet, dass die Begrenzung der menschengemachten globalen Erwärmung auf deutlich unter 2°C gegenüber vorindustriellen Werten vorsieht. Für einen kurzen Moment schien es, als wäre die Weltgemeinschaft fähig, sich auf verbindliche Ziele und wirksame Maßnahmen gegen den fortschreitenden Klimawandel zu verständigen. Doch statt Euphorie hat sich inzwischen Ernüchterung breit gemacht. Hinzu kommt, dass der Weltklimarat in seinem Sonderbericht im Jahr 2018 bereits bei zwei Grad Erderwärmung schwere Folgen für Mensch und Umwelt voraussagt und eine Begrenzung der Erderwärmung auf höchstens 1,5 Grad für verantwortbar hält.

Die bisher eingeleiteten Schritte der Vertragsstaaten reichen bei weitem nicht aus, um die eigenen Ziele zu erreichen. Genau dies ist der Auslöser der weltweiten Klimaproteste der Fridays for Future-Bewegung. Die Schüler*innen und Student*innen setzen sich für umfassende, schnelle und effiziente Klimaschutz-Maßnahmen ein und rufen dazu auf, die wissenschaftlichen Analysen ernst zu nehmen. Genau das wollen wir tun und laden ein zur interdisziplinären Debatte über Fragen des globalen Klimaschutzes: Worüber reden wir, wenn wir über die Klimakrise reden? Mit welchen Folgen müssen wir rechnen, wenn nicht schnell und entschieden gehandelt wird? Welche Maßnahmen sind sinnvoll und nötig, um die Krise abzumildern?

Eröffnungsvortrag von Bischof i. R. Prof. Dr. Martin Hein

03 | 20
DI
24.03.
19:00 Uhr

Fluchtursache Klimawandel?

Dr. Benjamin Schraven

Die Veranstaltung wird verschoben – Info

05 | 20
MI
13.05.
19:00 Uhr

Wie steht es um die Erde und die Menschen?

Planetary Health - ein umfassendes Gesundheitskonzept

Prof. Dr. med. Sabine Gabrysch, MSc PhD

Die Veranstaltung wird verschoben – Info

06 | 20
DO
18.06.
19:00 Uhr

ONLINE-GESPRÄCH: Klima geht uns alle an

Gedanken zur Lage der Schöpfung

Pfarrerin Dr. h.c. Cornelia Füllkrug-Weitzel

07 | 20
DO
09.07.
19:00 Uhr

Unsere Welt neu denken

Wie kann die Transformation zu einer nachhaltigeren Gesellschaft gelingen?

Prof. Dr. Maja Göpel

Die Veranstaltung fällt leider aus!

DO
16.07.
19:00 Uhr

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-