Umstrittene Religionsfreiheit

Eine Themenreihe zu »Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit« (Artikel 4 GG)

Wie umstritten Religionsfreiheit immer noch – oder gerade heute wieder – ist, wie sehr sie die Gemüter erhitzt, die Institutionen herausfordert und die Gerichte beschäftigt, zeigt sich vor allem an den Islamdebatten der letzten Jahre. Dass sich an islamischen Religionsverständnissen so viele Konflikte entzünden, hängt damit zusammen, dass es sich um eine »eingewanderte« Religion handelt, deren Anhänger*innen vergleichsweise häufig einen absoluten Geltungsanspruch für ihre religiösen Überzeugungen beanspruchen, der mit Gesetzen, institutionellen Gepflogenheiten und den Grundrechten anderer Menschen kollidiert.

Die Themenreihe widmet sich den Herausforderungen, die mit gelebter Religionsfreiheit in einer zunehmend individualisierten, multireligiösen und säkularisierten Gesellschaft einhergehen. Fragen, denen in den Vorträgen und Podiumsdiskussionen nachgegangen wird, sind: Was sagen der Gebrauch sowie die Reaktion auf gelebte Religionsfreiheit über unsere Gesellschaft und ihre Wertvorstellungen aus? Wie sehr darf die Religionsfreiheit des Einen zu Lasten des Anderen gehen? Wie sind Interessensausgleiche zu erzielen? Braucht die zugleich multireligiöse und säkularisierte Gesellschaft ein strikteres Neutralitätsverständnis? Lässt sich »der Islam« in das deutsche Religionsverfassungsrecht integrieren? Und warum muss Religionskritik als Grundrechtsausübung immer auch mit Zumutungen einhergehen?
KOOPERATION: Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Masterstudiengang Interkulturalität und Integration; Evang. Bildungszentrum Hospitalhof
KOSTENBEITRAG: 7,00 € / 5,00 €, Studierende freier Eintritt

Veranstaltungen in dieser Reihe

11 | 19
MO
04.11.
19:00 Uhr
DI
12.11.
19:00 Uhr
12 | 19
MI
04.12.
19:00 Uhr

Religionsfreiheit in der multireligiösen Gesellschaft

Dr. Lale Akgün, Abraham de Wolf, Dr. Sandra Kostner, Pfarrerin Monika Renninger

01 | 20
DO
16.01.
19:00 Uhr

40 Jahre Schulversuche

Zur Einführung des bekenntnisgebundenen islamischen Religionsunterrichts

Dr. Hussein Hamdan, Dr. Sandra Kostner

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-