Vierzig: 40

Im besten Alter: Die Bildungsarbeit im Hospitalhof mit ihren Vorträgen, Tagungen und Seminaren wird in diesem Jahr 40! Das muss gefeiert werden, gilt doch die »40« als eine Generation im biblischen Verständnis, als Symbol der Lebensklugheit, wenn der Schwabe endlich g’scheit wird, als Lebensmitte, in der Tatkraft und Selbstklärung im Rück- und Vorausblick zusammentreffen. Einen weiteren Aspekt hat die Corona-Krise unerwartet hinzugefügt: die Erfahrung der Quarantäne – 40 Tage in Isolation und Rückzug, auch wenn es dann letztlich mehr Tage im Lock-Down und in der langsamen Rückkehr in einen veränderten Alltag waren und sind. Welche Spuren hinterlässt das? Im Privaten wie Politischen? Und wo führt es hin? Sie finden hier eine Themenreihe, die ganz unterschiedliche Facetten dieser »40« auffächern.
Doch natürlich wird auch gefeiert: Beim Hospitalhof Open am 03.10. leuchten Höhepunkte des 40-jährigen Jubiläums auf, wenn die heutige Hospitalhof-Leiterin Pfarrerin Monika Renninger die Jubiläumsgäste befragt: Prälat i.R. Martin Klumpp, Pfarrer Helmut A. Müller, Pfarrer Eberhard Schwarz, Stadtdekan i.R. Hans-Peter Ehrlich und Katharina Munderich. Das Kammermusikfestival der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst macht daraus ein ganzes Festwochenende.
Übrigens: Die 40-Jährigen, also der Geburtsjahrgang 1980, haben das ganze Semester freien Eintritt zu unseren Vorträgen. Sagen Sie es weiter!

09 | 20
MO
14.09.
19:00 Uhr

»Lebenshälften«

Oder: Die Zeit vor Corona und die Zeit mit Corona

Pfarrerin Monika Renninger, Kristina Roth

FR
18.09.
19:00 Uhr

Salongespräch mit Jörg Haas

Jörg Haas

Die Veranstaltung wird verschoben – Info

10 | 20
DO
01.10.
19:30 Uhr

Das Geheimnis des Jesus von Nazareth

Prof. Dr. Eugen Drewermann

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

SA
03.10.
12:00 Uhr

Hospitalhof Open

die Stiftung Hospitalhof lädt ein

FR
16.10.
19:00 Uhr

Salongespräch mit Wolfgang Nebel

Wolfgang Nebel

Die Veranstaltung wird verschoben – Info

MO
26.10.
19:00 Uhr

Von Generation zu Generation

Sabine Bode

Die Veranstaltung wird verschoben – Info

11 | 20
SO
01.11.
11:00 Uhr

Suchet der Stadt Bestes

oder: Zählt Gemeinsinn und Gemeinwohl mehr als das persönliche Wohlergehen (Jer. 29, 1.4-7)

Pfarrerin Monika Renninger

MI
04.11.
19:00 Uhr

Muster. Theorie der digitalen Gesellschaft

Im Rahmen der Weinsteige-Gespräche

Prof. Dr. Armin Nassehi

Die Veranstaltung fällt leider aus!

SO
08.11.
11:00 Uhr

Von der Nüchternheit

Was uns in unruhigen Zeiten in der Balance hält (1. Thess. 5, 1-6)

Pfarrer Eberhard Schwarz

DO
12.11.
17:30 Uhr

Menschenrechte 2.0

Ethische und rechtliche Herausforderungen vor dem Hintergrund von KI und Digitalisierung

PD Mag. Dr. Matthias C. Kettemann

19:00 Uhr
SO
15.11.
11:00 Uhr

100 Sack Weizen

oder: Widerspricht Gerechtigkeit der Güte? (Luk. 16, 1 – 8)

Pfarrerin Monika Renninger

FR
20.11.
19:00 Uhr

Cholera, Corona und Quarantäne

Die Geschichte der Seuchen

Prof. Dr. phil. Dr. h. c. Robert Jütte

12 | 20
MI
09.12.
19:00 Uhr
MO
14.12.
19:00 Uhr

Die berührungslose Gesellschaft

Elisabeth von Thadden

01 | 21
MO
11.01.
19:00 Uhr

Quarantäne!

Wie gelingt das Zusammenleben in der Krise?

Dr. Anselm Grün

DO
14.01.
17:30 Uhr

»Ich muss mal runterfahren«

Wie Sprache das Verhältnis von Mensch und Technik beeinflusst

Dr. Frederike van Oorschot

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-