Von Mauern und Menschen

Bau der Berliner Mauer, 1961 © Stiftung Berliner Mauer / Foto: Edmund Kasperski

Themenreihe zu »30 Jahre Mauerfall«

Am 9. November 1989 wurde auf einer Pressekonferenz die Reisefreiheit für DDR-Bürger verkündet. Die neue Regelung trete »sofort, unverzüglich« in Kraft. Noch am selben Abend strömten tausende Menschen zu den geöffneten Grenzübergängen und stürmten die Mauer. Das Ende der deutschen Teilung war besiegelt. In unserer Reihe schauen wir zurück auf die Zeit vor und nach der Maueröffnung und ihre Auswirkung auf Menschen in Ost- und Westdeutschland. Wir fragen aber auch, wie Menschen heute, 30 Jahre nach diesem Mauerfall, in verschiedenen Ländern der Welt in durch Mauern gespaltenen Gesellschaften leben und welche Perspektiven es für die Überwindung dieser Mauern gibt.

Unsere Veranstaltungen zum Thema

09 | 19
MO
30.09.
19:00 Uhr

Wie Kim Jong-un die Welt in Atem hält

Nordkorea zwischen Abschottung und Annäherung

Martin Benninghoff

10 | 19
DI
15.10.
19:00 Uhr
MI
23.10.
19:00 Uhr

Der gescheiterte Antifaschismus der DDR

Folgen und aktuelle Anforderungen für eine emanzipatorische Politik 30 Jahre nach dem Mauerfall

Dr. Marc-Dietrich Ohse, Pascal Begrich, Dr. Harry Waibel

11 | 19
MI
06.11.
19:30 Uhr

Umkämpfte Zone

Mein Bruder, der Osten und der Hass

Ines Geipel

Die Veranstaltung wird verschoben – Info

MI
13.11.
19:30 Uhr

»Tear down this wall«

30 Jahre nach dem Mauerfall

Peter Claussen, Dr. Peter Brinkmann

MO
18.11.
18:00 Uhr

Nikolaikirche

Ein atmosphärisches Gesellschaftspanorama der letzten beiden Jahre der DDR

Dr. Rolf Ahlrichs

DI
19.11.
19:00 Uhr

»Gesegnete Unruhe«

Einblicke in die Geschichte der evang. Kirche in der DDR

Landesbischöfin a.D. Ilse Junkermann

12 | 19
MO
02.12.
19:30 Uhr

Undercover in North Korea

Head-to-Head: A Meeting of Inspired Minds

Suki Kim, Martin Wolf

DI
03.12.
19:00 Uhr

Der Preis des Wandels

Geschichte des europäischen Ostens seit 1989

Reinhold Vetter

MI
11.12.
19:00 Uhr

Der Gazastreifen

Seine wechselvolle Geschichte von den Anfängen bis zur Hamas-Diktatur

Dr. Joseph Croitoru

01 | 20
DI
21.01.
19:00 Uhr

Die Grenze – Was uns verbindet, indem es trennt

Nachdenken über ein Paradox der Moderne

Prof. Dr. Marianne Gronemeyer

DO
23.01.
19:00 Uhr

»Build the Wall«

Donald Trumps Mauerpläne an der US-Grenze zu Mexiko

Dr. Sascha Lohmann

DO
30.01.
19:30 Uhr

Umkämpfte Zone - neuer Termin

Mein Bruder, der Osten und der Hass

Ines Geipel

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-