Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Bildungszeitgesetz

NEU

Das Evangelische Bildungszentrum Hospitalhof ist eine anerkannte Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (Gütesiegel: QVB, Stufe B). Bis zu 5 Tage Bildungszeit im Jahr können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Auszubildende und Studierende an der Dualen Hochschule Bildungsurlaub bei ihrem Arbeitgeber beantragen. Die Freistellung kann für die berufliche oder die politische Weiterbildung genutzt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bildungszeit-bw.de.

Hier finden Sie Unterlagen zum Download

Eine Übersicht der Seminare, die die Kriterien des Bildungszeitgesetzes erfüllen, haben wir hier zusammengestellt.

Seminar
Einführung in die Ego-State-Therapie
▶▶Di 28.03.17, 09:00 – 16:30 Uhr
Ego-States sind Persönlichkeitsanteile und können Verhaltensweisen, Erlebnisse, Erinnerungen oder Gefühle der Gegenwart oder der Vergangenheit repräsentieren. Das Ego-State-Konzept bietet eine Möglichkeit, direkt und konkret mit den verschiedenen Ich-Zuständen zu arbeiten.
Die Ego-State-Therapie ist inzwischen zu einem festen Bestandteil der psychotherapeutischen Landschaft geworden und wird zur Behandlung eines breiten Störungsspektrums in verschiedenen Behandlungssettings eingesetzt.
In diesem Seminar können Grundgedanken, Theorie und Praxis der Ego-State-Therapie kennengelernt und durch kleine Übungen selbst erfahren werden. Neben Informationsvermittlung beinhaltet dieses Seminar Selbsterfahrungsanteile.
ZIELGRUPPE: Psychotherapeuten, Psychologen, offen für interessierte Laien
LEITUNG: Volker Dittmar, Diplom-Psychologe und Psychol. Psychotherapeut,
Traumatherapeut, Dozent für Traumatherapie, Supervisor, Regensburg
KOSTENBEITRAG: 88,00 € / Frühbucher: 80,00 € KURS-NR. 171-148

Einführungskurs
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
▶▶Mi 05.04.17, 09:00 – 16:30 Uhr / Do 06.04.17, 09:00 – 16:30 Uhr
Weil wir es so gelernt haben, denken und sprechen wir immer wieder in Urteilen, Vorwürfen und Forderungen. Wir betrachten unsere Art zu sprechen vielleicht nicht als gewalttätig, trotzdem führen unsere Worte oft zu Verletzungen – bei uns selbst und anderen. Die Gewaltfreie Kommunikation eröffnet uns Wege, klar auszudrücken, was wir brauchen und wollen, das aber auf eine Weise zu tun, die die Freiheit, Selbstbestimmung und Wertschätzung aller beteiligten Personen im Blick hat.
Wir können lernen: Selbstbehauptung und Einfühlung – besser mit uns selbst in Kontakt zu sein – die tiefer liegenden Ursachen von Konflikten bei uns selbst und anderen zu erkennen – Beziehungen zu verbessern – konkrete Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.
LEITUNG: Annette Keimburg, Klinikseelsorgerin und CNVC-zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg, Ausbildung in Mediation, Stuttgart INFO: www.gewaltfrei.de
KOSTENBEITRAG: 115,00 € / Frühbucher: 105,00 € KURS-NR. 171-132

Fortbildung
Das Messie-Syndrom
Hintergründe, Ursachen, Auswirkungen und Behandlungsmethoden
▶▶Mo 24.04. / Di 25.04.17, 09:30 – 17:00 Uhr
Das Messie-Syndrom, meist bekannt als Vermüllungssyndrom, besagt, dass ein Mensch in seiner räumlichen Umgebung dauerhaft im Chaos lebt. Es weist aber darüber hinaus nach innen und geht einher mit einer Vielzahl psycho-emotionaler Befindlichkeitsstörungen. Nur wenn Sie als Fachkraft über das Messie-Syndrom umfassend informiert sind, kann ein adäquater Umgang mit der persönlichen Problematik der Klient/innen und eine vertrauensvolle Beziehung entstehen. Aus dem Verstehen heraus erwächst Empathie, die in kompetentes, professionelles Handeln mündet.
Inhalte der Fortbildung:
Tag 1: Grundlagen: Definition, Auswirkungen, Typologie des Messie- Phänomens / Im Spannungsfeld des Messie-Syndroms – Typische Konflikte / Schwierigkeiten in der Paarbeziehung / im familiären Umfeld / Kommunikation mit einem Messie
Tag 2: Praxistag: Fallbeispiele aus der Praxis der Referentin / Fallbeispiele der TeilnehmerInnen / Erfolgreiche Gesprächsführung / Die nächsten Schritte – konkrete Lösungsansätze
Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie ein Zertifikat.
ZIELGRUPPEN: Menschen, die im beruflichen Kontext mit Messies zu tun haben: in sozialen und pflegerischen Einrichtungen, in der Familien- und Altenhilfe, im medizinischen und therapeutischen Bereich, in Jugend-, Sozial- und Gesundheitsämtern
LEITUNG: Veronika Schröter, Messie-Expertin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, Gestalttherapeutin (Fritz Pearls-Institut) und zertifizierter Coach (Steinbeis Hochschule Berlin)
KOSTENBEITRAG: 240,00 € / Frühbucher: 220,00 €
SCHRIFTLICHE ANMELDUNG erforderlich (auch online) KURS-NR. 171-150

Seminar
Kreativwerkstatt für Besprechungen
Lösungs- und Entscheidungsmethoden für die Moderation
▶▶Di 16.05.17, 09:00 – 17:00 Uhr
Komplexe Situationen in Besprechungen stellen selbst für geübte Moderatoren eine Herausforderung dar. Perspektivenwechsel und Querdenken mit Methode sind gefragt, wenn fachübergreifend Lösungen entwickelt und Entscheidungen im Konsens herbeigeführt werden sollen. Dann kann ein gut gefüllter Methodenkoffer mit kreativen Techniken hilfreich sein.
Lernen Sie in diesem Seminar ausgewählte Techniken kennen. Sie können diese im Seminar gleich ausprobieren und üben, so dass der Transfer in die Praxis einfach gelingen kann.
LEITUNG: Doris Helzle, langjährige Erfahrung in Leitungs- und Managementfunktionen, Lehrbeauftragte für Soft Skills, Mediatorin, Trainerin und Coach
INFO: www.doris-helzle.de KOSTENBEITRAG: 88,00 € / Frühbucher: 80,00 €
KURS-NR. 171-111

Einführungsseminar
Traumafolgestörungen: erkennen, verstehen und kompetent damit umgehen
▶▶Fr 19.05.17, 09:00 – 16:30 Uhr
Die Wahrscheinlichkeit eines Kontakts mit traumatisierten Klienten – Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen – ist besonders in den psychosozialen Berufen extrem hoch. Durch die traumatischen Belastungen der Geflüchteten ist die Notwendigkeit für einen kompetenten und optimal unterstützenden Umgang damit gestiegen.
Inhalt: Geschichte und Symptomatologie von Traumafolgestörungen / Gewalt und ihre Folgen / Umgang mit Dissozitation / Wie soll man sich verhalten? / Stabilisierung, Ressourcenaktivierung, Sicherheit und einfache antidissoziative Techniken. Methoden: theoretische Inputs mit interaktivem Austausch, Arbeit in Kleingruppen, Ressourcen-Stabilisierungsübungen, Supervision von persönlichen Fällen aus der eigenen Praxis.
Zielgruppe: Mitarbeitende psychosozialer Berufe, Lehrer/innen, Polizist/inn/en, Eltern, betroffene Angehörige, Mitarbeitende aus dem Medizin- und Rettungswesen, interessierte Laien. LEITUNG: Dr. Christian Firus, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychiatrie, Traumatherapie und Systemische Therapie
INFO: www.heilhaus-freiburg.de/personen-1/dr-christian-firus/
KOSTENBEITRAG: 88,00 € / Frühbucher: 80,00 € KURS-NR. 171-112

Seminar
Stress-Balance – Achtsamkeitstraining
Einführungstag MBSR
▶▶Di 30.05.17, 09:00 – 17:00 Uhr
Im Stress geht die innere Balance verloren. Fähigkeiten zum Selbstmanagement
sind gefordert, um mit körperlichen Anspannungen, innerem Druck und den äußeren Überforderungen umzugehen. Die achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR) von Jon Kabat-Zinn setzt hier an. Achtsame Körperarbeit, Meditation im Sitzen, Liegen und Gehen, sowie die Wahrnehmung und Veränderung der eigenen Denk-, Fühl- und Verhaltensmustern im Umgang mit Stress ermöglichen
Stresssignale frühzeitig zu erkennen und automatisches Reagieren zu
unterbrechen.
Kurzvorträge, Gesprächsaustausch und praktische Übungen vermitteln einen Einblick und erste Erfahrungen mit der achtsamkeitsbasierten Stressreduktion. Die Präsenz verstärkt sich, wodurch es besser möglich wird, Stress-Situationen als Entwicklungschance zu sehen und Burnout-Prozesse zu vermeiden. Es entwickeln sich Konzentration, Gelassenheit und die Fähigkeit zur inneren Balance.
LEITUNG: Susanne Breuninger-Ballreich, zertifizierte MBSR/MBCT-Lehrerin,
Gestaltpsychotherapeutin, Coach
INFO: www.zgt-stuttgart.de
KOSTENBEITRAG: 88,00 € / Frühbucher: 80,00 € KURS-NR. 171-164

Seminar
Meine Arbeitsorganisation hab ich im Griff
▶▶Mo 19.06.17, 10:00 – 17:30 Uhr / Di 20.06.17, 09:00 – 16:30 Uhr
Das Kombinations-Seminar aus Zeitmanagement, Arbeits– und Büroorganisation
gibt Ihnen handfeste Möglichkeiten, Ihr Büro, Ihre Arbeit und Ihre Zeit optimal zu organisieren. Dadurch begegnen Sie der Informationsflut mit Struktur und klaren Kriterien, überzeugen Kunden und Kollegen mit Qualität, Schnelligkeit, Flexibilität und Dienstleistungsbereitschaft und haben dabei noch einen freien, vergnügten Kopf.
Inhaltsschwerpunkte: Maßnahmen gegen das Büro-Chaos, Arbeitstechniken und Zeitmanagement, Umgang mit den eigenen Antreibern (Perfektion, Harmonie …), Praktische Beispiele beim Umsetzen mit Outlook. Methoden: Lernvortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Praxisbeispiele und –analysen.
Zielgruppe: Mitarbeitende aus Assistenz, Verwaltung oder Sekretariat; Führungskräfte, Außendienstmitarbeitende und Home-Office-Nutzende.
Bitte mitbringen: Screenshots: PC-Ablage (1. und 2. Ebene), E-Mail-Posteingangsfach (eine Seite reicht), Foto schwarz-weiß vom Schreibtisch und geöffnetem Schrank.
LEITUNG: Rositta Beck, Trainerin, Coach, Expertin für Büro- und Arbeitsorganisation, Remseck INFO: www.denkvorgang.com
KOSTENBEITRAG: 165,00 € / Frühbucher: 150,00 € KURS-NR. 171-126

Seminar
Entdecke dich selbst und erkenne, wofür du brennst!
Mit dem Reiss-Profil motiviert zum beruflichen Erfolg
▶▶Mi 28.06.17, 09:00 – 17:00 Uhr
Sich selbst besserer und klarer kennenzulernen, ist der erste Schritt, um sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Erkennen Sie in diesem Seminar, wofür Sie brennen und was Ihre Stärken und Schwächen sind. Erleben Sie Ihre Antriebskräfte und verstehen Sie, warum Menschen unterschiedlich ticken.
Warum sind Sie lieber alleine oder in Gruppen? Wie kommt es, dass einige Menschen Smalltalk hassen und andere ihn lieben? Diese und viele weitere Fragen rund um unsere Motive werden anschaulich und lebensnah anhand des Reiss Profils erläutert und mit vielen praktischen Übungen hautnah erlebbar gemacht.
In der Seminargebühr ist ein kostenloser Motivationsselbsttest enthalten.
LEITUNG: Matthias Clesle, Wirtschaftspädagoge, Ausbilder, Trainer und Coach
INFO: www.matthiasclesle.de KOSTENBEITRAG: 88,00 € / Frühbucher: 80,00 €
KURS-NR. 171-149

Seminar
Stimmig auftreten
Wer Stimme, Atem und Körpersprache bewusst einsetzt, überzeugt.
▶▶Mo 03.07. / Di 04.07.17, 10:00 – 17:00 Uhr
Sind Sie manchmal unsicher über Ihre Wirkung auf andere? Denken Sie, dass Sie etwas gar nicht gut machen und die Rückmeldungen sind eigentlich ganz o.k.? Bricht Ihnen manchmal Ihre Stimme weg?
Das zweitägige Seminar bietet Ihnen eine »Probebühne« im geschützten Rahmen. Gezieltes Feedback hilft Ihnen dabei, sich wohler zu fühlen, wenn Sie vor einer Gruppe stehen. Sie üben, sich so zu zeigen, wie Sie wirklich sind und überzeugen durch Ihr stimmiges Auftreten.
Im Seminar entdecken Sie Klang und Kraft Ihrer Stimme, setzen Ihre Körpersprache gezielt ein, treten klar und authentisch auf und vermitteln Ihre Botschaft wirkungsvoll.
LEITUNG: Jacinda Sroka, Trainerin & Coach für Profil und Stimme
INFO: www.jacindasroka.ch KOSTENBEITRAG: 165,00 € / Frühbucher: 150,00 €
KURS-NR. 171-171

Seminar
Herausforderungen annehmen – neue Perspektiven gewinnen
Berufliche Standortbestimmung
▶▶Mi 12.07.17, 10:00 – 17:30 Uhr, Do 13.07.17 10:00 – 17:30 Uhr
In der Regel bleibt im Alltag wenig Zeit, sich sinnvolle Gedanken über kommende Jahre zu machen. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit diesen Themen zu beschäftigen: Verstärkt Prioritäten setzen und die täglichen Herausforderungen annehmen. Mit Achtsamkeitsübungen die eigenen Ressourcen aktivieren. Durch eine wertschätzende Kommunikation mehr Sicherheit in Beziehungen, mehr Rollen- und Aufgabenklarheit bekommen. Ihren inneren Wertekompass kennenlernen.
Durch die im Workshop neu gewonnenen Perspektiven können Sie die Herausforderungen im Berufsleben gut angehen und fühlen sich insgesamt glücklicher und gesünder.
LEITUNG: Martina Frank, Diplomsozialpädagogin, Kompetenzbilanzcoach,
Kommunikationstrainerin, Paarberaterin INFO: www.martina-frank.de
KOSTENBEITRAG: 176,00 € / Frühbucher: 160,00 € KURS-NR. 171-153

Seminar
Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)
ZRM-Grundkurs
▶▶Di 10.10.17, 10:00 – 12:30 und 14:00 – 18:30 Uhr / Mi 11.10.17, 09:00 – 12:30 und 14:00 – 18:30 Uhr / Do 12.10.17, 09:00 – 12:30 und 13:30 – 17:30 Uhr
Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) ist ein theoretisch fundiertes und wissenschaftlich überprüftes Selbstmanagement-Training, das an der Universität Zürich von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause zur gezielten Förderung unserer Handlungsoptionen entwickelt wurde. Es hilft, das eigene Fühlen und Verhalten besser zu verstehen und zu verändern. So gelingt souveränes Handeln auch in schwierigen und belastenden Situationen.
Mit Hilfe von theoretischem Input, praktischen Übungen und individuellem Feedback erlernen und erproben Sie das ZRM für Ihren gegenwärtigen beruflichen und persönlichen Lebenszusammenhang.
Nähere Info : www.hospitalhof.de LEITUNG: Dr. Irmgard Ehlers, Zertifizierte
ZRM®-Trainerin, systemische Organisationsberaterin und Demografie-Lotsin,
Studienleiterin Evang. Akademie Bad Boll; Heike Hofmann, Zertifizierte ZRM®-Trainerin, Präsentations- und Moderationstrainerin, Coach, Theaterregisseurin, Schauspieldozentin, Germanistin M. A., Köln, lehrt Körpersprache und Kommunikation in Weiterbildungs- und Wirtschaftsunternehmen
KOOPERATION mit der Evang. Akademie Bad Boll
KOSTENBEITRAG: 650,00 € / Frühbucher: 590,00 €
SCHRIFTLICHE ANMELDUNG erforderlich KURS-NR. 172-101

Ausbildung zum Traumatherapeuten / zur Traumatherapeutin
▶▶16. – 18.11.17, 11.01. – 13.01., 01. 03.– 03.03., 26.04. – 28.04., 08.06. – 09.06., 20.07. – 21.07.18, jeweils Do 12:00 – 19:30 Uhr, Fr und Sa 10:00 – 17:30 Uhr
Kostenloser Informationsabend zur Ausbildung: Mi 29.03.17, 18:30 – 20:00 Uhr

Die Ausbildung umfasst unterschiedliche therapeutische Methoden zur Bewältigung und Integration von Erlebnissen nach Traumatisierungen.
Sie beinhaltet traumtherapeutische Module zur Krisenintervention, Stabilisation, Ressourcenorientierung und Verarbeitung von Traumata: Erhebung der Anamnese, Gesprächsführung, Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen, Imaginationstherapie, Hypnotherapeutische Modelle, Time Line-Modelle, Körpertherapie, Körperausdruck, Körperwahrnehmung, Chines. Heilgymnastik, Achtsamkeitsübungen, Atem- und Entspannungstherapie, Eye Movement Desensitization Reprocessing (EMDR), Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation.
Supervision/Reflexion der Umsetzung der traumatherapeutischen Methoden in den beruflichen Kontext ist in der Ausbildung beinhaltet.
TEILNAHMEVORAUSSETZUNG: Die Ausbildung richtet sich an Fachkräfte aus dem therapeutisch-pädagogischen Bereich.
VORGESPRÄCH ERFORDERLICH: Tel. 07071 / 143 97 13 oder 07121 / 677 860
LEITUNG: Andrea Höppner, Heilpraktikerin-Psychotherapie, Traumatherapeutin,
EMDR Therapeutin. Co-Trainer: Peter Gerecke, NLP Lehrtrainer, EMDR Coach und -Therapeut, Traumatherapeut INFO: www.emdr-nlp.de
ZERTIFIZIERUNG: als Traumatherapeut/in
KOOPERATION mit dem Institut für NLP und EMDR mit Sitz in Tübingen
KOSTENBEITRAG: 1.750,00 € bei Zahlung vorab. Bei Zahlung in fünf Raten: 1850,00 €; incl. umfangreicher Teilnehmerunterlagen, Supervisionseinheit
und Zertifizierung
SCHRIFTLICHE ANMELDUNG erforderlich (auch online) KURS-NR. 172-104