2020

Online-Gespräch: Visionen sind das beste Lebenselixier

Monika Renninger und Roland Weeger im Online-Gespräch mit Abt Notker

Online-Gespräch Klima geht uns alle an

Monika Renninger im Gespräch mit Cornelia Füllkrug-Weitzel.

Rückblick: 80 Jahre Reichspogromnacht

Rund 30 Schulen aus Stuttgart haben am 9. November ihren Schülern Geschichtsunterricht der besonderen Art ermöglicht. Denn die Schulen nahmen in unterschiedlichster Form am Erinnerungsprojekt zum 80. Jahrestag der Reichspogromnacht teil. Bei einer Veranstaltung im Hospitalhof ging es um heutige Formen des Antisemitismus, mit dabei waren Schüler*innen des kath. St. Agnes-Gymnasiums, des Evang. Mörike-Gymnasiums und des Dillmann-Gymnasiums. Ihre EIndrücke schildern die Schülerinnen in einem kleinen Filmbeitrag.

19.10.2020 Hartmut Rosa: "Heimat als Resonanzraum" (Tagung "WIR! Heimat als Haltung")

Was hält eine Gesellschaft eigentlich zusammen? Was sorgt dafür, dass ich mich einer Gemeinschaft zugehörig fühle? Wie gelingt Verständigung und Mitreden? »Heimat« ist ein offener Begriff, der sich verändert, im Wandel ist und nicht nationalistisch vereinnahmt werden kann. Denken wir nach über: Heimat als Resonanzraum – Portatives Vaterland, wandelbare Muttersprache: Heimat und Literatur – Heimat im Himmel: Chancen und Risiken religiöser Distanz – Heimat als Haltung. In Vorträgen, Podiums- und Publikumsgesprächen setzten wir uns mit diesen Fragen auseinander.

WIR! – Heimat als Haltung: das war eine sehr gelungene Tagung mit anregenden Beiträgen und intensiven Diskussionen. Nachschauen lohnt sich!

27.04.2020 Ferda Ataman: Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!

Da die mit Ferda Ataman geplante Abendveranstaltung am 27. April 2020 im Hospitalhof aufgrund der Maßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie leider auf den Herbst verschoben werden musste, gab es eine Online-Lesung mit der Autorin – im Gespräch mit Kerim Arpad vom Deutsch-Türkischen Forum.

Konzertmitschnitt Württembergischer Kammerchor

Das weihnachtliche Konzert des Württembergischen Kammerchors konnte pandemiebedingt zwar nicht mit Publikum stattfinden, aber aufgezeichnet werden.
Sie finden hier den Konzertmitschnitt

Lucia Dellefant - Film zur Ausstellung ourconomy (14.10. - 21.11.2020)

Mit ihrem Projekt ourconomy visualisiert Lucia Dellefant neue Ansätze humaneren Wirtschaftens, experimentiert mit radikalen Strategien für soziale Gerechtigkeit und bietet Möglichkeiten, im Sinne einer fairen Ökonomie, aktiv zu werden. Raumgreifende Modelle, Skulpturen und Videos verweben sich zu Reflexionsräumen, die gleichzeitig Mut und Lust auf die Zukunft machen.
Mit ourconomy entwickelt die Künstlerin Strategien für eine visionäre Ökonomie. Ihre konzeptionelle Perspektive nimmt Erscheinungsformen auf, die sich in Design und Werbekultur wiederfinden. Lucia Dellefant entwickelt dazu eine eigene künstlerische Sprache und interpretiert damit die Komplexität menschlicher Alltagserfahrung.

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-