Ausstellung

Roland Fischer. Nah und Fern

Fotoarbeiten
15.03. – 16.05.18

Roland Fischer »Peterborough«, 2017, 180 x 254 cm

Der international renommierte Fotokünstler Roland Fischer zeigt im Hospitalhof unter dem Titel »Nah und Fern« eine Auswahl aus drei konzeptuellen Serien: den großformatigen Portraitaufnahmen von Nonnen und Mönchen, den Fassaden und den Kathedralen. Fischers Themen sind der Mensch und die Orte seiner Existenz. Die Arbeiten zeichnen sich durch eine dialektische Herangehensweise aus und lenken den Blick auf die Polarität menschlicher Identitätserfahrung.

Fischers Arbeiten wurden weltweit bereits in mehr als 40 institutionellen Einzelausstellungen gezeigt, wie dem Musée d’Art Moderne in Paris, der Pinakothek der Moderne in München oder dem CGAC in Santiago de Compostela.

Roland Fischer »Mönch N53«, 1984
Roland Fischer »Mönch«
Roland Fischer »Mönch N50«, 1986
Roland Fischer »Palace«
Roland Fischer »Palma II«, 2014
Roland Fischer »Peterborough«, 2017
Roland Fischer »Transhistorical Places New World«, 2018
Ausstellungsansicht Roland Fischer »Façades«: Pavilion Shanghai, Suntory Tokyo, Uniqlo Osaka, Lenbachhaus Munich, Black Forest #2 (von links nach rechts)
Roland Fischer »Tel Aviv Israeli Collective Portrait«, 2015/16

Begleitveranstaltungen

Vernissage
DO 15.03.18, 19:00 Uhr

Die Kuratoren Prof. Dr. Tilman Osterwold, Kunsthistoriker, ehemaliger Leiter des Württembergischen Kunstvereins, und Gabriele Ott-Osterwold im Gespräch mit Roland Fischer

Finissage
MI 16.05.18, 19:00 Uhr

Prof. Dr. Klaus Jan Philipp, Institut für Architekturgeschichte, Prof. Dr. Tilman Osterwold, Kunsthistoriker, und Monika Renninger, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof, im Gespräch mit Roland Fischer, Fotokünstler

Download

Diese Website setzt Cookies ein, um die volle Funktionalität zu gewährleisten. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies akzeptieren

-